Alphabetisierung und Deutschunterricht im Blick der SPD Kreistagsfraktion des Kreises Ostholstein

Veröffentlicht am 20.05.2015 in Kreispolitik

Die beiden Teilfraktionen Schule, Bildung, Kultur und Sport sowie Kultur und Kuratorium der Kreistagsfraktion der SPD Ostholstein informierten sich im April  beim Geschäftsführer der Kultour GmbH der Stadt Oldenburg in Holstein im Bildungs- und Kulturzentrum in Oldenburg in Holstein in der Göhler Str. 54. Dort beheimatet sind die Volkshochschule, die Regionalstelle Alphabetisierung und Elementarbildung in Ostholstein sowie und das Zentrum Ostholstein-Nord für Deutsch als Zweitsprache.

Erörtert werden sollten die Themen: Situation der Volkshochschulen. Im Fokus standen aber eindeutig die Kurse zur Alphabetisierung und die Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten.

Zunächst erläuterte die Projektleiterin „Alphabetisierung und Elementarbildung in Ostholstein“ Adrienne Rausch (VHS Oldenburg) das von der EU und dem Land grundfinanzierte und vom Kreis zusätzlich unterstützte Projekt zur Alphabetisierung in Ostholstein. Sie stellte die neue Hamburger Studie vor, nach der in der Bundesrepublik rund 12,5% der erwachsenen Bürgerinnen und Bürger nicht oder nicht ausreichend lesen und schreiben können. Damit ist jeder achte Bürger betroffen. Eindringlich schilderte Adrienne Rausch die Probleme für die Betroffenen und die Notwendigkeit des kostenlosen Kursangebots. Sie bedankte sich dabei beim Kreis für die Unterstützung. Gleichzeitig hob sie aber auch hervor, wie wichtig ein Alphabetisierungskurs für Migrantinnen und Migranten sei, der aber zurzeit nicht finanzierbar ist.

Daran knüpfte der Leiter der Volkshochschule Michael Kümmel an und erläuterte die Kursstrukturen im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“. Nach den Willkommenskursen (auch STAFF genannt= Starterpaket für Flüchtlinge) bieten zahlreiche Institutionen Folgekurse an, was aber nicht genügend koordiniert sei. Die VHS Oldenburg als einziger Integrationskursträger im Nordkreis bietet dann die Integrationskurse an. Diese umfassen 660 Unterrichtsstunden und schließen mit einer B1-Prüfung ab. Hierauf kann mit berufsbezogenen „ESF-BAMF-Kursen-Deutsch für den Beruf“ aufgebaut werden. Der VHS Leiter Michael Kümmel betonte die langen Listen der Interessenten und bedauerte, dass zwischen den Willkommenskursen und den Integrationskursen eine zu große Lücke klafft, da die zweiten nur für Migrantinnen und Migranten mit Aufenthaltsgenehmigung zugelassen und finanziert sind.

Die VHS Oldenburg hat sich zu dem Sprachzentrum im Kreisnorden entwickelt, fast alle zugelassenen Kurse laufen hier zusammen. Kümmel warb für ideelle und finanzielle Hilfen vor allem für diejenigen, die durch die Verwaltungsraster rutschen.

In der anschließenden Diskussion herrschte Einigkeit über den Bedarf.

„Die Teilfraktionen werden die an dem Nachmittag gewonnenen neuen Erkenntnisse in die Gesamtfraktion einbringen,“ versprachen die Teilfraktionssprecherin Bärbel Seehusen und Annette Schlichter-Schenck.

 

Foto: Bildungs-und Kulturzentrum in Oldenburg in Holstein. Copyright Michael Kümmel, Geschäftsführer

Teilnehmer/innen Von links nach rechts

Gerd Fritsche, Volker Wiencke, Bärbel Seehusen, Annette Schlichter-Schenck Kreistagsfraktion Ostholstein

Teilfraktion Schule, Bildung, Kultur und Sport

Teilfraktion Kultur, Kuratorium

 

 

Homepage SPD Ostholstein

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Visualisierung: ELBBERG Stadtplanung/TGP/TMH

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online