02.07.2019 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

SPD wirkt: 896 Langzeitarbeitslose in Schleswig-Holstein durch Teilhabechancengesetz wieder im Job!

 

02.07.2019

Treffen der Landesgruppe SH mit Margit Haupt-Koopmann von der Agentur für Arbeit Nord am 11.10.2018 in Berlin zur Umsetzung des Teilhabechancengesetzes in Schleswig-Holstein
(Foto: Jan Gutekunst)

Zu der heutigen Berichterstattung aus dem Ostholsteiner Anzeiger zur Entwicklung des Arbeitsmarktes in Schleswig-Holstein: Arbeitslosenquote unter fünf Prozent

Am 01. Januar 2019 ist das Teilhabechancengesetz von SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil in Kraft getreten. In Schleswig-Holstein konnten dank diesem Gesetz bereits 896 Langzeitarbeitslose eine geförderte Beschäftigung aufnehmen. Bis zum Jahresende wird diese Zahl vermutlich auf 1200 ansteigen. Das sind richtig gute Nachrichten, denn damit helfen wir explizit den Langzeitarbeitslosigkeit, die massive Schwierigkeiten haben auf dem Arbeitsmarkt wieder "Fuß zu fassen".

01.07.2019 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Heute tritt das Starke-Familien-Gesetz in Kraft

 

01.07.2019

Ab dem heutigen 01. Juli 2019 tritt das Starke-Familien-Gesetz von den SPD-Ministern Franziska Giffey und Hubertus Heil in Kraft! Damit entlasten wir Familien mit Kindern. Und die, die es besonders brauchen, unterstützen wir noch mehr. Die neuen Familienleistungen auf einem Blick finden sich in dieser wunderbaren neuen Broschüre des Familienministeriums: Checkheft Starke-Familien-Gesetz

Natürlich kann man sich das Checkheft auch ausgedruckt über das Familienministerium bestellen: Bestellung Checkheft Starke-Familien-Gesetz

28.06.2019 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Rede im Bundesrat zu Forschung und Entwicklung

 

28.06.2019


 

Heute habe ich als parlamentarische Staatssekretärin stellvertretend für Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen, im Bundesrat eine Rede zur Förderung von Forschung und Entwicklung gehalten.

Der größte  Motor der Innovaion ist die private Wirtschaft. Sie inverstiert 2/3 der Gesamtausgaben in Forschung und Entwicklung. Deshalb unterstützen wir sie mit dem von der Regierung vorgeschlagenem Gesetzesentwurf erstmals steuerlich. Wir sind stolz darauf, dass wir damit unseren Koalitionsvertrag umsetzen!

Die gesamte Rede sowie der Rest der Debatte ist HIER zu finden. Anschauen lohnt sich!

 

28.06.2019 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Bericht d. Verkehrsministeriums zur FBQ-Anbindung ist Ein Schlag ins Gesicht für die ernsthafte Bürgerbeteiligung

 

28.06.2019

Foto: studio kohlmeier berlin

Heute in den LN: "Trasse zum Belttunnel - wird beim Lärmschutz gespart?"

Laut einem Bericht des Bundesverkehrsministeriums an den Verkehrausschuss des Bundestages, können (Zitat S. 17) „unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und gesetzlicher Aspekte […] die zusätzlichen Forderungen der Region nicht zur Umsetzung empfohlen werden.“ Das ist ein ultimativer Affront gegenüber dem einstimmigen Bundestagsbeschluss vom Januar 2016 (JA zum übergesetzlichen Lärmschutz an Güterschwertrassen) und gegenüber der fast 7-jährigen Arbeit des Dialogforums in Ostholstein. Ein Schlag ins Gesicht für die ernsthafte Bürgerbeteiligung! Weiterhin errechnet das Verkehrsministerium die Kosten der Hinterlandanbindung (ohne übergesetzlichen Lärmschutz) mit 2,814 Mrd. Euro und einem sehr geringem Nutzen-Kosten-Faktor von 1,4 (S.18, NKV über 1 = Projekt ist wirtschaftlich sinnvoll). Die zur Hinterlandanbindung gehörige Errichtung einer neuen Fehmarnsundquerung (grob 350-450 Mio. Euro - laut Rechnung des Verkehrsministerium von 2013 (!) ) ist jedoch noch nicht eingerechnet und würde diesen Faktor vermutlich deutlich unter 1 treiben. Werden die Forderungen des Dialogforums erfüllt, liegt die Gesamtsumme (erneut ohne Sundquerung) bei 3,19 Mrd. Euro und einem NKV von 1,03. Für Bad Schwartau sind jedoch lediglich 50 Mio. Euro für eine Troglösung veranschlagt. Bei einem 7m tiefen Trog rechnet das Ministerium mit Kosten von 267,6 Mio. Euro und einem NKV von 0,95 (S. 19). Entscheidend ist jedoch, dass der Deutsche Bundestag das einzige Gremium ist, welches final über den Antrag zum übergesetzlichen Lärmschutz an der FBQ-Anbindung entscheidet und damit auch Projekte realisieren kann, die einen NKV unter 1 vorweisen. Ich werde alles dafür tun, dass der übergesetzliche Lärmschutz vollumfänglich kommt und bei den Parlamentariern im Bundestag Unterstützung findet!

Zum Artikel: https://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Trasse-zum-Belttunnel-Wird-beim-Laermschutz-gespart?fbclid=IwAR1Pp3B6-cTSA9FwVOppS9CaXONa-a76nfAIvrdshgA0qolDwEuNDyusXK4

 

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online