02.09.2021 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

20. Jubiläum der KZ-Gedenkstätte Ahrensbök

 

Monika Metzner-Zinßmeister, Sandra Redman und Ingaburgh Klatt v.l.n.r (Quelle: Büro Hagedorn)

 

Welch ein wunderbares 20. Jubiläum der KZ-Gedenkstätte Ahrensbök - nicht ganz zufällig am 1. September, am Gedenktag zum Einmarsch der Deutschen in Polen vor über 80 Jahren . Das eigentliche Jubiläum fand - im kleinsten Kreis wegen Corona - schon am 8. Mai 2021 (also zum Jubeltag des Kriegsendes!) statt, wo ich auch dabei sein durfte. In den beiden Talk-Runden mit einerseits den Gründungs-Oldies um Barbara Brass  wie auch den Jugendlichen, die heute die Zukunft der Gedenkstätte lebendig und hoffnungsfroh  gestalten wollen, wurde mehr als deutlich, welchen Enthusiasmus und welches Stehvermögen die „Gründungsmütter“ wie stellvertretend Monika Metzner-Zinßmeister und Ingaburgh Klatt -  beweisen mussten, um diese Gedenkstätte gesellschaftlich durchzusetzen: mit einer ambitionierten Zeitzeugen-Arbeit, mit wissenschaftlicher Professionalität von u.a. Jörg Wollenweber und mit einer 10-jährigen Tradition internationaler Jugendlager der Aktion Sühnezeichen und Frieden. Wow! Herzlichen Glückwunsch für dieses Engagement - ich bin glücklich, dass ich dabei seit 2008 tatkräftig mithelfen durfte!!!

27.08.2021 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Ankündigung: öffentlicher „Klönschnack“ auf dem Wochenmarkt in Bad Schwartau

 

Mit dem SPD-Ortsverein Bad Schwartau auf dem Marktplatz in Bad Schwartau (Quelle: Büro Hagedorn)

Am Samstag, den 28. August 2021 bin ich von  9:00 – 12:30 Uhr mit dem SPD-Ortsverein Bad Schwartau auf dem Marktplatz in Bad Schwartau.


In guter Tradition lade ich am 28. August zum unkomplizierten „SPD-Klönschnack“ auf dem Marktplatz in Bad Schwartau ein und freue mich, dass persönliche Treffen mit Informationsangeboten für alle Interessierten zum politischen Gedankenaustausch „unter freiem Himmel“ endlich wieder möglich sind. Gemeinsam mit dem SPD-Vorsitzenden des Ortsvereins, Daniel Böttcher, und anderen Engagierten hoffen wir möglichst viele Gäste unter dem roten SPD-Schirm begrüßen zu können:

Die letzten 15 Monate waren sehr turbulent und den Menschen „brennen“ wichtige Fragen unter den Nägeln. Wie bewältigen wir die finanziellen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie? Wie schützen wir unsere Erde für unsere Kinder und Enkel vor den immer stärker sichtbar werdenden Folgen des Klimawandels? Wie sicher sind unsere Renten und unsere sozialen Sicherungssysteme? Ich stehe zur Beantwortung aller Fragen gerne bereit. 


Ich hoffe, Euch gemeinsam mit den anderen Gesprächsteilnehmern am 28. August 2021 zwischen 09:00 bis 12:30 Uhr begrüßen zu dürfen!

 

27.08.2021 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Talk in Bosau mit Birgit Steingräber Klinke

 

Im Gasthaus "Zum Frohsinn" mit vielen tollen Gästen (Quelle: Büro Hagedorn)

Am 26. August war ich mit vielen spannenden Gästen beim traditionellen Bosau-Talk mit Birgit Steingräber Klinke. Der Talk in Bosau war ein voller Erfolg. Alle Zuhörer*innen hörten den Talkgästen  gespannt zu. Der Saal im Gasthaus "Zum Frohsinn" war voll. Gäste waren: Alexander Damm, der mit der Jugendfeuerwehr und anderen Organisationen das Fluthilfe-Camp organisiert hat, Eberhard Rauch, der ehrenamtliche Bürgermeister der Großflächengemeinde, Hörbie Schmidt, der Musiker, der sich für Inklusionsprojekte einsetzt und Julia Voigt, die auch einen Karnevalumzug durch Ihren örtlichen Edeka-Markt macht. Es war ein toller Abend mit spannenden Gesprächen!

 

26.08.2021 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Ankündigung: öffentlicher „Klönschnack“ auf dem Wochenmarkt in Neustadt

 

Quelle: studio kohlmeier berlin

Am Freitag, den 27. August 2021 von 9:30 – 12:30 Uhr bin ich mit dem SPD-Ortsverein Neustadt auf dem Marktplatz in Neustadt.


In guter Tradition lade ich am 27. August zum unkomplizierten „SPD-Klönschnack“ auf dem Marktplatz in Neustadt ein und freue mich, dass persönliche Treffen mit Informationsangeboten für alle Interessierten zum politischen Gedankenaustausch „unter freiem Himmel“ endlich wieder möglich sind. Gemeinsam mit dem 2. stellvertretenden Bürgermeister aus Neustadt, Volker Weber, und anderen Engagierten hoffen wir möglichst viele Gäste unter dem roten SPD-Schirm begrüßen zu können:


Die letzten 15 Monate waren sehr turbulent und den Menschen „brennen“ wichtige Fragen unter den Nägeln. Wie bewältigen wir die finanziellen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie? Wie schützen wir unsere Erde für unsere Kinder und Enkel vor den immer stärker sichtbar werdenden Folgen des Klimawandels? Wie sicher sind unsere Renten und unsere sozialen Sicherungssysteme? Ich stehe zur Beantwortung aller Fragen gerne bereit. 


Ich hoffe, Euch gemeinsam mit den anderen Gesprächsteilnehmern am 27. August 2021 zwischen 09:30 bis 12:30 Uhr begrüßen zu dürfen!

 

25.08.2021 | Aktuelles von Bettina Hagedorn

Mein Statement zur aktuellen Evakuierung aus Afghanistan

 

25.08.2021

Das Foto entstand nach einer Einweisung durch deutsch-bilaterale Polizeiteams über den Polizeiaufbau des Landes Afghanistan in Kabul im September 2008

Am 25.08.2021, ab 12:00 Uhr beriet der Deutsche Bundestag über die Lage in Afghanistan und dem damit bereits begonnenen Einsatz der Bundeswehr zur Evakuierung deutscher Staatsangehöriger, Personal der internationalen Gemeinschaft und afghanischer Ortskräfte. 

Die Debatte kann später in der Mediathek des Bundestages unter https://www.bundestag.de/mediathek nachgeschaut werden.
Da mich in der letzten Woche unzählige Briefe und E-Mails zu der Lage in Afghanistan erreichten haben, möchte ich auch hier meine Stellungnahme öffentlich machen.

Ich bin ganz genauso entsetzt und beschämt über die Bilder aus Afghanistan von verzweifelten Menschen, die angesichts der Machtübernahme der Taliban versuchen, das Land zu verlassen. Ich bin Ende Mai 2006 und Anfang September 2008 persönlich zwei Mal in Afghanistan gewesen, um dort unsere Eutiner Soldaten als Aufklärer im Auslandseinsatz wie auch unsere Ausbildungsmission der Bundespolizei zum Aufbau der afghanischen Polizeikräfte in Mazar-I-Sharif, in Kunduz und in Kabul zu besuchen. Damals hatte ich auch intensive Kontakte zu Ortskräften und habe humanitäre Projekte – insbesondere mit und für Frauen – persönlich kennengelernt. Viele meiner SPD-Kollegi*innen haben ebenso Afghanistan regelmäßig besucht und dort enge Kontakte zu deutschen Aufbauhelfer*innen und ihren Ortskräften gepflegt – wir alle fühlen uns angesichts der dramatische Situation in Afghanistan äußerst bestürzt und verantwortlich und tun – gemeinsam mit unserer Regierung – alles, um dem gesellschaftlichen Appell gerecht zu werden.

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Visualisierung: ELBBERG Stadtplanung/TGP/TMH

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online