Persönliches Gespräch mit USA-Stipendiat und Austauschschülerin

Veröffentlicht am 22.07.2019 in Aktuelles

19.07.2019

Mit Jan-Philip Herbers, Savina Terpe und Sandra Redmann (v.l.n.r.)
(Foto: Büro Hagedorn)

Am 19. Juli 2019 traf ich mich gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Sandra Redmann, dem diesjährigen USA-Stipendiaten Jan-Philip Herbers aus Stockelsdorf und der im Juni zurückgekehrten USA-Austauschschülerin Savina Terpe aus Ahrensbök zu einem persönlichen Gespräch in Eutin.

Savina Terpe, die im Sommer 2018 als Schülerin des Gymnasiums am Mühlenberg in Bad Schwartau in die USA gestartet war, berichtete über Erlebnisse und den vielen Eindrücken, die sie in den letzten Monaten machen konnte. Für Savina war es ein unvergessliches Jahr!

Der frischgebackene Forstwirt Jan-Philip Herbers, freute sich über den ein oder anderen wertvollen Tipp, denn schon Ende August wird er im Rahmen des 36. Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für ein Jahr in die USA reisen. Bei jungen Berufstätigen ist es üblich, dass sie zunächst für ein halbes Jahr ein College besuchen und in einer Gastfamilie den amerikanischen Alltag kennenlernen. Im Anschluss wird Jan-Philip ein weiteres halbes Jahr in einem Forstbetrieb internationale Arbeitserfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen. Darüber hinaus möchte auch einen Beitrag zum Austausch zwischen den USA und Deutschland leisten, er profitiert vom organisierten Jugendaustausch des Deutschen Bundestags und dem US-amerikanischen Kongress, der 1983 ins Leben gerufen wurde.

Mit dem jungen Stockelsdorfer ermögliche ich zum 16. Mal einem jungen Menschen aus unserer Region ein solches Stipendium für einen einjährigen USA-Aufenthalt. Jan-Philip wird der vierte junge Berufstätige sein, der auf meinem „Ticket“ in die USA reisen kann - auch in den Jahren 2003, 2009 und 2015 erhielten junge Berufstätige nach ihrer Ausbildung ein Stipendium für das Austauschprogramm. Bereits zwölfmal konnten hingegen Schülerinnen und Schüler die Koffer für ein Jahr in den USA packen.

Für das Jahr 2020 /2021 können sich Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 01. August 2002 und 31. Juli 2005 geboren sind, die Schulausbildung zum 31. Juli 2020 noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen haben (ein früherer Abschluss, z.B. MSA, ist jedoch möglich), jetzt bewerben. Junge Berufstätige und Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr bewerben sich, wenn sie nach dem 31. Juli 1995 geboren sind und zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2020) ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitssuchende Jugendliche mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Abgeleisteter freiwilliger Wehrdienst, Bundesfreiwilligendienst oder ein geleistetes FSJ, FÖJ sowie Entwicklungspolitisches Jahr erhöhen die oberen Altersgrenzen entsprechend. Bewerben kann man sich online oder per Post mit dem offiziellen Bewerbungsformular.

 

Homepage Bettina Hagedorn

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online