Würdigung von Dr. Tordis Batscheider

Veröffentlicht am 14.10.2018 in Kommunalpolitik

Die Bürgermeisterin hat die Stadt vorangebracht.

Würdigung der Leistungen von Dr. Tordis Batscheider

 

Nach sechs Jahren Amtszeit und z. T. erbittertem Streit mit Bürgervorsteher und Erstem Stadtrat (beide CDU) hat Dr. Tordis Batscheider eine Verabschiedung in der Stadtverordneten-Versammlung durch die stellvertretende Bürgervorsteherin (SPD) erbeten. Diesem Wunsch wurde nicht entsprochen. Der Tagesordnungspunkt „ Verabschiedung“  wurde mit Mehrheit abgesetzt (die Presse berichtete).

Die Bürgerschaft von Neustadt in Holstein hat das Recht zu erfahren, welche Maßnahmen in den vergangenen sechs Jahren durchgeführt oder eingeleitet worden sind.

Im Bereich von Schulen und Kindergärten wurden umfangreiche energetische Sanierungen durchgeführt, Erweiterungen gebaut und Gebühren moderat angepasst, die Mensa der Jacob-Lienau-Schule und der Kindergarten Schatzkiste fertiggestellt.
Der Neubau des Stadtteiltreffs am Westpreußenring konnte Jugendlichen und Eltern zur Nutzung übergeben werden. Herausragend im Hochbau sind die nahezu vollständige Bebauung des südlichen Lübschen Mühlenbergs, das neue Stadtwerkegebäude sowie das Arborea Hotel. Ebenso prägen das Pelzerhakender Ortsbild die Kailua Lodge, die Erweiterung der Strandhäuser am Leuchtturm und das Enseble „Südkap“.
Sanierungsarbeiten größeren finanziellen Aufwands betreffen das Rathaus und die Gogenkroghalle.
Die Promenaden in Pelzerhaken und Rettin werten den Tourismus-Bereich mit ihrer Fertigstellung entscheidend auf. Dies gilt in gleicher Weise für die erfolgreiche , aufwendige Neugestaltung der Wiesenstraße.
Die Deckenerneuerung von Sandberger- und Kremper Weg, der Ausbau der Straßen am Holm sowie Birkenweg und Eschenweg haben langjährige Mißstände behoben.
Der Radweg nach Rettin trägt mit Ausbau des fehlenden Teilstücks zur Entschärfung einer Gefahrenquelle bei, erfüllt einen lange gehegten Wunsch vieler Neustädter Radler und dient ebenso dem wachsenden Radtourismus.
Mit dem verabschiedeten Parkraum-Bewirtschaftungskonzept tragen Verwaltung und Selbstverwaltung dazu bei, im gesamten Stadtgebiet ein geordnetes Parken zu ermöglichen.
Ein das gesamte Stadtgebiet übergreifender Flächennutzungsplan ist in jahrelanger aufwändiger Arbeit erstellt und liegt zur Verabschiedung vor.
In der Amtszeit von Dr. Batscheider ist eine große Zahl von Bebauungsplänen erarbeitet und umgesetzt worden. Diese regeln die Wohnbebauung, den sozialen Wohnungsbau und sind in ihren Festsetzungen ebenso hilfreich für die Umsetzung von Vorhaben für Handel und Gewerbe.
Mit Hilfe der Städtebauförderung ist ein Konzept für die Hafenwestseite und weitere Teile des Stadtgebiets entstanden, das Neustadt in Holstein besonders im Hafenbereich stark verändern wird.
„Wohnen und Arbeiten“, so lautet die Zielsetzung für dieses Entwicklungsgebiet. Erarbeitet wurden in den vergangenen Jahren Konzepte für Daseinsvorsorge, den Wohnungsmarkt, den Einzelhandel und die Barrierefreiheit.
Die städtischen Gremien haben eine Gestaltungs-Satzung für den Stadtinnenbereich fertiggestellt und verabschiedet.
Zu den wichtigsten Maßnahmen, die bereits angeschoben worden sind, gehören eine Sanierung oder Umbau des Küsten-Gymnasiums, der 30 Wohnungen (Sozialer Wohnungsbau) enthaltende Neubau von zwei Gebäuden an der Oldenburger Straße, ein Um- und Erweiterungsbau des Umwelthauses sowie der Ersatzbau für das Amt 2, das sich in der Rosenstraße befindet.
Frau Dr. Batscheider hat entscheidend mitgewirkt bei der Erweiterung des Aufgabenbereiches der Stadtwerke Neustadt i. H. und der Gründung der Tourismusagentur Lübecker Bucht.
Wichtig war der Bürgermeisterin auf die im Jahre 2015 gestellten Anforderungen zur Bewältigung der Flüchtlingsproblematik humanitär angemessen zu antworten. In einem Netzwerk von Verwaltung, Vereinen, Verbänden, der Selbstverwaltung und mit großem Einsatz von Ehrenamtlichen sind Unterkünfte, Personal und Betreuung für die bei uns in Neustadt ankommenden Geflüchteten organisiert worden.
Demokratie leben / Vielfalt tut gut -, unter diesem Leitspruch hat unsere Stadt sich drängenden Anforderungen unserer Zeit gestellt. Projekte mit dem Kinder- und Jugendnetzwerk Neustadt, mit dem Flüchtlingscafe´, mit Gedenkstättenfahrt und Aktionen gegen Rechtsradikalismus sind Beispiele für das Engagement von Schülern, Senioren und vielen Ehrenamtlichen für eine gelebte menschliche Demokratie. Die Bürgermeisterin sowie alle städtischen Gremien haben dies finanziell, materiell und mit Überzeugung mitgetragen.

Die angeführten Beispiele aus den Jahren 2012 – 2018 zeigen auf, was die Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider in ihrer Verantwortung für Neustadt in Holstein geleistet hat. Dies gilt es zu würdigen.

Volker Weber, 2. stellv.Bürgermeister

 

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online