Jochen Harder aus Sereetz eine Woche Praktikant in der Bundestagsverwaltung

Veröffentlicht am 23.10.2019 in Pressemitteilungen

23.10.2019


(Foto: Büro Hagedorn)

Jedes Jahr kommen viele junge Menschen auf Einladung der ostholsteinischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn als Praktikanten aus dem Wahlkreis in die Bundeshauptstadt, um einen Blick „live“ hinter die Kulissen des politischen Berlin zu werfen. Doch Praktika bei Abgeordneten sind nicht die einzige Möglichkeit, um die Politik „hautnah“ kennen zu lernen: so bewarb sich der 17-jährige Jochen Harder vom Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau erfolgreich als Praktikant der Bundestagsverwaltung, um vom 21. bis 25. Oktober 2019 ein abwechslungsreiches, parteiübergreifendes Programm zu erleben, für das auch Bettina Hagedorn mit mehreren interessanten Programmpunkten sorgte.

Hagedorn: „Mir ist es sehr wichtig, jungen Menschen die praktische Politik so nahe wie möglich zu bringen, ein Praktikum ist dafür die beste Möglichkeit. Ich möchte, dass junge Menschen mit politischem Interesse die Chance erhalten, demokratische Prozesse persönlich hautnah kennen zu lernen und auch die Arbeit der gewählten Abgeordneten besser beurteilen zu können. Grade in so spannenden Zeiten wie im Moment: Ob die Diskussion um das neue Klimaschutzgesetz, das endlich verbindliche Rahmenbedingungen und Kontrollmechanismen für den nationalen Klimaschutz festlegt, oder die wichtigen Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2020, welche die Weichen für die kommenden Initiativen und Investitionen in unsere Zukunft festlegen. Daher habe ich Jochen Harder nach einem ausführlichen persönlichen Gespräch in meinem Büro gerne die exklusive Chance verschafft, einen der begehrten Plätze auf der Tribüne des – nichtöffentlich tagenden - Haushaltsausschusses als Zuhörer zu bekommen. So erlebte er dort Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz ‚live‘ für fast eineinhalb Stunden – noch näher kommt man kaum an das tagesaktuelle politische Geschehen!“

Das Praktikum im „Referat BL 4 – Zentrale Assistenzdienste" – scheint auf den ersten Blick kein besonders politisches Praktikum zu sein. Doch der Schein trügt: Neben Besuchen von Plenar- und Ausschusssitzungen gehören auch Führungen in Bundesministerien und im Bundesrat zu dem attraktiven Programm. Seitens der Verwaltung sind tolle Termine wie beim Sprachendienst oder beim Stenografischen Dienst ebenfalls Bestandteil. Im Mittelpunkt stehen jedoch die persönlichen Gespräche mit mehreren Abgeordneten aus der Region des Praktikanten. So erlangen die Verwaltungspraktikanten einen tollen Überblick über die persönliche Arbeit der einzelnen Abgeordneten der unterschiedlichen Parteien. In der 19. Wahlperiode haben sich bisher 201 Abgeordnete aller Fraktionen an diesen Gesprächen beteiligt.

Jochen Harder: „Das Praktikum ist eine wirklich tolle Erfahrung, bei dem man spannende Einblicke in die Politik bekommt. Ich möchte mich bei Frau Hagedorn bedanken, dass sich über eine Stunde lang Zeit genommen hat, meine Fragen zu beantworten, obwohl ihr Terminkalender durch die Haushaltberatungen sehr voll ist.“

Seit 2003 ermöglicht Bettina Hagedorn jungen, interessierten Leuten ein Praktikum in ihrem Berliner Büro und konnte so bereits 85 Schülern und Studenten die Gelegenheit bieten, die praktische Politik in Berlin hautnah mitzuerleben. Interessierte an einem solchen Praktikum wenden sich direkt an das Berliner Büro unter Tel. 030/22773832 oder per E-Mail an bettina.hagedorn@bundestag.de. Da die Plätze sehr begehrt sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Kontaktaufnahme.

 

Homepage Bettina Hagedorn

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online