Freiwilligendienst: Bund sichert 47.000 Stellen und unterstützt FSJ und FÖJ mit insgesamt 25 Mio. Euro zusätzlich!

Veröffentlicht am 08.11.2018 in Pressemitteilungen

08.11.2018


(Foto: Bernd Marzi)

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung, dem Abschluss der Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2019, am 08.11.2018 eine Erhöhung der Mittel für den Bundesfreiwilligendienst sowie dem Freiwilligen Sozialen und Freiwilligen Ökologischen Jahr beschlossen. Bettina Hagedorn, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Ostholstein und Parlamentarische Staatssekretärin für Haushalt und Europa beim Bundesminister der Finanzen ist froh über diesen Erfolg und fordert alle Interessierten auf, sich zu bewerben:

„Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Mittel für den Bundesfreiwilligendienst um 25 Mio. Euro auf 207 Mio. Euro für den Haushalt 2019 erhöht. Dadurch können mehr als 47.000 Vollzeitstellen im Bundesfreiwilligendienst finanziert werden. Das Kontingent im Bundesfreiwilligendienst wird um zusätzliche 5.000 Plätze erhöht. 2.000 dieser zusätzlichen Stellen werden dabei dem Technischen Hilfswerk zugeordnet! Mit den Erhöhungen bleibt der Bundesfreiwilligendienst auch künftig für Geflüchtete eine gute Integrationschance.

Auch die weiteren Freiwilligendienste erhalten eine massive Unterstützung vom Bund: Insgesamt stehen mehr als 120 Mio. Euro zur Verfügung! Ein Plus von 19 Mio. Euro mehr gibt es für die Finanzierung des Freiwilligen Sozialen Jahres und 1,5 Mio. Euro mehr für das Berlin, 08.11.18 Seite 2 von 2 Freiwillige Ökologische Jahr, allein damit werden die derzeit 3.000 Plätze um 625 Plätze aufgestockt! Für das Arbeiten mit Menschen mit Behinderung stehen insgesamt 6 Mio. Euro mehr bereit, sodass wir auch dort mehr Hilfeleistungen unterstützen und fördern. Die Freiwilligen engagieren sich in den Bereichen Kultur, Sport und sind sogar international tätig!

Mir liegen die Freiwilligendienste sehr am Herzen, da sich hier Frauen und Männer jeden Alters außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl engagieren. Sei es im sozialen Bereich, der Flüchtlingsbetreuung, im kulturellem Bereich, beim Zivil- und Katastrophenschutz, der Kinder- und Jugendbetreuung, in der Verwaltung von Verbänden oder Kirchen oder im Sport oder Umweltschutz – überall sind die Freiwilligen eine wichtige Unterstützung und Inspiration für die Einsatzstellen und die Gesellschaft! Bei den Freiwilligen handelt es sich dabei nicht nur um junge Menschen nach ihrem Schulabschluss: Von den aktuell 1.431 Freiwilligen im Bundesfreiwilligendienst in Schleswig-Holstein sind 50 Personen über 50 Jahre alt und vier sogar über 65 (Stand 31.10.2018)! Die unter 27-Jährigen sind jedoch mit 1.371 Freiwilligen in Schleswig-Holstein klar die Mehrheit. Insgesamt gibt es in Schleswig-Holstein mit 822 weiblichen Freiwilligen deutlich mehr als männliche Helfer (609) – ein bundesweiter Trend!“

 

Homepage Bettina Hagedorn

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online