Die KulTour Oldenburg in Holstein erhält über 80.000 Euro Förderung vom Bund!

Veröffentlicht am 04.12.2018 in Pressemitteilungen

04.12.2018

Die KulTour Oldenburg in Holstein gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Oldenburg in Holstein, die die verschiedensten Bereiche Kultur, Stadtbücherei, Archiv, Volkshochschule und die Veranstaltungen der Stadt Oldenburg in Holstein betreut. Zusammen mit ihrem Chef Michael Kümmel stellte sie erfolgreich einen Förderantrag beim Bund für ihr Theaterfestival und wird nun für ihr Engagement vollends belohnt: Die KulTour Oldenburg in Holstein erhielt im Rahmen des Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ (kurz BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft eine
Projektförderung in Höhe von 80.630 Euro.

Hierzu erklärt Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete von Ostholstein:

„Herzlichen Glückwunsch an die KulTour Oldenburg mit Michael Kümmel und seinem gesamten Team, die mit der Förderung aus dem Berliner Ministerium für Ländliche Räume nun eine tolle Anerkennung für ihre jahrelange und erfolgreiche Arbeit erhalten. Ich freue mich riesig! Außerdem sind das auch richtig gute Nachrichten für die Stadt Oldenburg nund natürlich für ihre Bewohner! Die KulTour bietet ein breites Angebot an Theateraufführungen – auch speziell für Kinder –, Ausstellungen, Konzerte und viele weitere großartige Projekte, die das Leben in Oldenburg bereichern. Darauf kann die Stadt mächtig stolz sein! Mit dem Bundesprogramm konnten seit 2015 mehr als 1000 Projekte im ländlichen Raum erfolgreich gefördert werden. Im Bundehaushalt 2019 haben wir auch deshalb 70 Mio. Euro für eine Weiterführung des Programms ´BULE´ für das nächste Jahr bereitgestellt.“

Das Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ leistet seit seiner Einführung im Jahr 2015 einen wichtigen Beitrag zur Stärkung ländlicher Räume und zur Einführung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Ziel ist die verbesserte Zukunftsfähigkeit ländlicher Regionen, in denen mehr als die Hälfte unserer Bevölkerung lebt. Mit dem Bundesprogramm sollen Ideen gefunden werden, die dazu beitragen, auch in Zukunft auf dem Land gut leben und arbeiten zu können.

 

Homepage Bettina Hagedorn

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online