Ankündigung: Bürgerdialog auf dem Wochenmarkt Malente am 15. Juli 2021

Veröffentlicht am 14.07.2021 in Aktuelles

14.07.2021

(Foto: Büro Hagedorn)

Erst am 9. Juli fand im Gasthof Meetz in Bannesdorf auf Fehmarn meine lange versprochene Renten Veranstaltung Die Rente sichern mit dem Sozialstaat als Partner! mit der SPD Fehmarn und der SPD AG 60 + und interessierten Bürger*innen bei Kaffee und Kuchen statt. Diese gelungene Veranstaltung hat durch den regen Zuspruch der Gäste gezeigt, wie groß der Wunsch nach persönlichem Gedankenaustausch nach der langen Abstinenz  durch die Pandemie bei den Menschen ist, und genau deshalb möchte ich jetzt auf dem Wochenmarkt in Bad Malente am 15. Juli 2021 von 10:00 – 11:30 Uhr hier anknüpfen und mit Interessierten und Gästen das Gespräch suchen. Ich freue mich, hoffentlich vielen Bürger*innen im direkten Kontakt Informationen anzubieten und über alle Themen zu diskutieren, die den Menschen unter den Nägeln brennen “.

Ein Thema könnte z.B. dabei die Grundrente sein, die der Bundestag zwar bereits am 02. Juli 2020 nach monatelangem, zähen Ringen mit dem CDU/CSU-Koalitionspartner beschlossen hat und die bereits zum 01. Januar 2021 als Rechtsanspruch OHNE  Bedürftigkeitsprüfung in Kraft trat, für die allerdings erst jetzt im Juli die ersten erhöhten Rentenbescheide verschickt wurden, weil die Neuberechnung von Millionen Rentenbescheiden einen enormen Aufwand für die Rentenversicherung bedeutet. Die gute Nachricht allerdings ist: auch wenn leider die erhöhten Bescheide erst jetzt und sogar teilweise erst 2022 an die Berechtigten verschickt werden, so geht niemandem ein einziger Cent verloren, weil alle ca. 1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentner, die diese Erhöhung erhalten werden, eine bis zum 01. Januar 2021 rückwirkende Nachzahlung bekommen, für die sie keinen einzigen Antrag stellen müssen, weil gesetzlich die Rentenformel zu Gunsten dieser Menschen geändert wurde.

Ab 1. Januar 2021 gilt ein Rechtsanspruch auf die Grundrente,, von dem bis zu 80 Prozent Frauen profitieren werden, wenn man lange genug in die Rentenkasse eingezahlt bzw. Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat. Viele Menschen – vor allem eben Frauen – haben zwar ihr Leben lang hart gearbeitet und waren fleißig, aber wenn sie dann in Rente gehen, haben viele trotzdem weniger oder kaum mehr im Portemonnaie als die Grundsicherung, weil die Löhne so niedrig und nur Teilzeitjobs zu bekommen waren. Viele konnten nicht in ihre erlernten Berufe zurück, weil Angehörige zu pflegen und Kinder zu erziehen waren in einer Zeit, als Krippen, Kitas und Ganztagsbetreuung in Schulen Fremdworte waren. Diese Ungerechtigkeit wurde jetzt endlich beseitigt.

Ich freue mich endlich wieder ‚live‘ mit Bürger*innen auf dem Wochenmarkt in Bad Malente zu sprechen und viele wichtige Thema diskutieren zu können. Natürlich  würde ich mich freuen, Sie gemeinsam mit den anderen Gesprächsteilnehmern am 15. Juli 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr zum Gespräch begrüßen zu dürfen – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell gebotenen Abstands- und Hygieneregelungen.  
 

 

Homepage Bettina Hagedorn

Unsere ZIELE

Wir Sozialdemokraten haben nicht sofort auf alles die richtige Antwort. Aber wir laden alle ein, mit uns über richtige Antworten zu diskutieren und diese dann gemeinsam umzusetzen.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort.

Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Visualisierung: ELBBERG Stadtplanung/TGP/TMH

Die Zukunft hat begonnen  >

Unser Wahlprogramm  >

Unser Hafen hat eine Zukunft  >

 

 

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online