Startseite

Moin Moin und herzlich Willkommen bei der SPD Neustadt

Moin Moin un hartlik willkamen bi de SPD Niestadt !

Informieren Sie sich über die Arbeit des Ortsvereins und der Fraktion. Lernen Sie die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten kennen, die sich in unserer Stadt für Sie einsetzen. Stöbern Sie auf den verschiedenen Seiten, lesen Sie die aktuellsten Meldungen und geben Sie Ihren Senf ab - Politik lebt vom Mitmachen. Mischen Sie sich ein!

 

26.09.2016 | Allgemein

Frauen in die Kommunalpolitik

 

Vor dem Rathaus in Neustadt fand eine ungewöhnliche Aktion statt. Dort warben u.a. die Fraktionsvorsitzende Margit Giszas und die Gleichstellungsbeauftragte Natalia von Levetzow für mehr Frauen in der Kommunalpolitik. Auf der Treppe waren dafür jede Menge Barbie-Puppen aufgebaut, die mit knackigen Spruchbändern und Transparenten in ihren Händen diese Botschaft verdeutlichen sollten. „Männer kochen auch nur mit Wasser“ oder „Halbe Macht den Männern“ war auf den Schildchen zu sehen.

26.09.2016 | Allgemein

Sommerfest 2016

 

Am 28.08.2016 fand unser alljährliches Sommerfest bei herrlichem Wetter statt. Es war gut besucht, Essen und Trinken schmeckte wieder, insbesondere nach dem Radfahren.

 

 

 

23.09.2016 | Pressemitteilungen von Bettina Hagedorn

Hagedorn: SPD-Blaulichtkonferenz in Berlin mit zwei Ostholsteinern!

 

Foto: Udo Glauflügel (Geschäftsführer des ASB Regionalverbands Ostholstein) und Sven Schönke (DLRG Kreisbeauftragter Ostholstein und Technischer Leiter Eutin)

 

„Blaulichtkonferenzen“ haben in der SPD mittlerweile Tradition: Bereits am 16. Februar 2015 lud die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn gemeinsam mit THW-Präsident Albrecht Broemme unter dem Motto „Bevölkerungsschutz – Vernetzung der Akteure“ zum Blaulichtabend beim Technischen Hilfswerk in Neustadt ein, bei dem neben zahlreichen Helferinnen und Helfern aus vielen Ortsverbänden des THW auch zahlreiche Angehörige von Feuerwehren, Katastrophenschutzverbänden, Rettungsdiensten und Polizei zum Gedankenaustausch kamen. Jetzt lud Bettina Hagedorn zwei aktive Katastrophenschützer aus Ostholstein nach Berlin ein, wo die SPD-Bundestagsfraktion am 22. September 2016 im Reichstagsgebäude unter dem Motto „Herausforderungen im Bevölkerungsschutz“ mit rund 400 Teilnehmern von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland diskutierte. Dabei waren Sven Schönke (DLRG Kreisbeauftragter Ostholstein und Technischer Leiter Eutin) und Udo Glauflügel (Geschäftsführer des ASB Regionalverbands Ostholstein).

 

 

21.09.2016 | Pressemitteilungen von Bettina Hagedorn

Haushaltsausschuss fördert historische Orgeln in Neustadt, Mölln und Lägerdorf!

 

21.09.2016


Kantor Andreas Brunion präsentiert Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, ihrem 2. Stellvertreter Volker Weber und Bettina Hagedorn die Orgel der Stadtkirche in Neustadt in Holstein.​ (Foto: Sebastian Rosenkötter)


Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute knapp 2,6 Mio. Euro Zuschüsse zur Sanierung und Modernisierung von 26 Orgel-Projekten bundesweit freigegeben – darunter auch mit 600.000 Euro für die Scherer-Bünting-Orgel in der St.-Nicolai-Kirche in Mölln die bundesweit höchste Fördersumme und weiterhin je 35.000 Euro für die Restaurierung des historischen Orgelprospekts der Stadtkirche in Neustadt in Holstein und für die Orgel der Lutherkirche in Lägerdorf.

20.09.2016 | Veranstaltungen von Bettina Hagedorn

Parteikonvent am 19.9 in Wolfsburg

 

19.09.2016

Die Schleswig-Holsteiner Delegation auf dem Parteikonvent in Wolfsburg

Es ist ein Thema, das viele Menschen in Deutschland seit langem beschäftigt: CETA, das derzeit kontrovers diskutierte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada. Auf dem Parteikonvent der SPD am 19.9. in Wolfsburg wurde dieses Abkommen erneut behandelt. Die SPD hat dieses Abkommen sehr transparent in der Öffentlichkeit diskutiert. So haben wir schon beim Parteikonvent 2014 rote Linien festgelegt, die der Bundesparteitag 2015 und auch beim jetzt vergangenen Parteikonvent am 19.9 bestätigt wurden. Nachdem der Parteikonvent CETA jetzt grundsätzlich zugestimmt hat, kann Deutschland dem Abkommen im EU-Kanada-Handelsministerrat Ende Oktober zustimmen. Danach werden das Europaparlament und alle nationalen Parlamente, also bei uns Bundestag und Bundesrat, CETA umfassend beraten. Wir Sozialdemokraten werden dabei sorgfältig prüfen, ob unsere „roten Linien“ eingehalten sind oder ob noch weiterer Verbesserungsbedarf besteht. Erst wenn Europaparlament und alle nationalen Parlamente, also auch der Bundestag, dem Vertragswerk zugestimmt haben, kann CETA vollständig in Kraft treten. Für mich steht fest: Sollten die „roten Linien“ überschritten sein, wird die SPD CETA am Ende nicht zustimmen!

Cap Arcona-Tragödie

 

Hintergründe

vorwärts

Vorwärts ist seit 1876 die Zeitung der deutschen Sozialdemokratie und das Online-Angebot ein Diskussionsportal der SPD.

SGK

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

 

Wetter-Online

Wir sind dabei! Du auch?

Besucher:784432
Heute:42
Online:1